Handdruckpumpe 1894

Beschreibung

Diese Handdruckspritze wurde am 21. Dezember 1894 von Aebi in Burgdorf an die Feuerwehr Amriswil geliefert. Sie ist eine Spritze Typ 4, trägt die Maschinennummer 230 und kostete 1‘800 Fr. Später gelangte sie zur Feuerwehr Gerlikon, wo sie bis zur Ausmusterung im Einsatz stand. Der Zustand ist weitestgehend original, bis auf eine angebrachte Halterung für eine kurze Deichsel wurden keine Veränderungen vorgenommen und sie besitzt noch den ursprünglichen Anstrich, welcher gut erhalten ist. Aus diesem Grund wird die HDS so belassen und auch nicht sanft saniert, sondern nur die absolut notwendigen Unterhaltsarbeiten ausgeführt.
Die Mechanisierung überdauert, gelangte sie 1998, als Gerlikon im Rahmen der Gemeindereorganisation zur Stadt Frauenfeld stiess, in deren Obhut. Diese wunderschöne historische Spritze ist voll funktionsfähig und wird durch die Handdruckspritzengruppe des Feuerwehrvereins Frauenfeld unterhalten und eingesetzt. Sie dient als Zeuge einer vergangen Zeit (in der ja bekanntlich alles besser war), in welcher die Brandbekämpfung jedermanns und jederfraus Sache war und der Löschdienst nur mit einer unglaublich hohen Anzahl an Menschen überhaupt möglich war. Als Beispiel sei der 2. Stadtbrand in Frauenfeld vom 24. Oktober 1788 erwähnt, bei welchem insgesamt 30 Spritzen im Einsatz standen.

© 2019 Feuerwehr Frauenfeld

Online-Anmeldung